KennzeichenAutofahrer können sich wieder freuen. Denn die Beiträge für die Kfz-Versicherung werden im Durchschnitt etwas günstiger. Trotzdem kann sich ein Vergleich der Tarife lohnen, wobei es nicht ausschließlich um den Preis gehen muss. Wichtig sind die Tarifleistungen, die im Schadenfall abgesichert werden sollen. Denn was nützt ein Vertrag mit Werkstattbindung, wenn Sie einen Mercedes fahren und nach einem Schadenfall zur Reparatur in der Opel-Werkstatt „landen“. Daher helfen wir unseren Kunden und vergleichen mit Erfahrung und Know-How. Denn im Schadenfall soll möglichst schnell und unkompliziert reguliert werden.

Gold Bars Mit Ansteigen der Staatsverschuldung und dem Aufkeimen der Wirtschaftskrise entwickelte sich der Goldpreis bis auf knapp 1900 USD im Jahr 2011. Misstrauen in die Papierwährung sorgte für, dass sich das Verhältnis aus Angebot und Nachfrage auf die Nachfrageseite verschob und daher der Goldpreis anstieg. Gold wurde sozusagen zur „Angstwährung“. Wer darauf spekuliert, dass dies so bleibt, spekuliert somit auf einen „sicheren“ Goldpreisanstieg.

Trotzdem sollte man bedenken, dass der Preis seit 2011 auf knapp 1050 USD am Ende 2015 gefallen war. Innerhalb von 5 Jahren stand ein ordentlicher Wertverlust zu Buche und da Gold keine Zinsen „erwirtschaftet“ konnte der Preisverfall nicht aufgefangen werden. Es gibt keine Gesetzmäßigkeit, dass das Edelmetall langfristig an Wert zulegt. Es ist starken Preisschwankungen unterlegen. Die Alternative Goldminenaktien bringt jedoch ebenfalls starke Kursschwankungen mit sich.

Man beachte: Ein Verbot, Goldminenaktien zu besitzen gab es bisher nicht, wohl aber ein Verbot, Gold zu besitzen.

Wie viel Gold gehört also ins Depot? Für eine Absicherung von Aktienpositionen benötigt man mind. 20%, unterhalb dieser Gewichtung kann man Aktienkursverluste von 40-50% kaum kompensieren. Alles auf eine Karte setzen macht keinen Sinn. Eine Faustformel gibt es auch nicht.

Wer das Edelmetall physisch besitzen möchte, sollte es in Barrenform oder Schmuck verwahren und zwar außerhalb des Wertpapierdepots und nicht als  ETF oder Zertifikat. Übrigens bringt das Einlagern im Schließfach der Bank im Fall eines Bankensturms nichts – man kommt gar nicht in die Bank hinein.

Nachtrag 11/2016: Mit Ansteigen der Inflation und der Zinsen sollte eigentlich das Edelmetall im Kurs zulegen. Jedoch scheint es aktuell, dass höhere Zinsen das Zinslose Metall belasten.

Mehr als 60 Top Kundenbewertungen für meine erbrachten Dienstleistungen sind von Kunden auf dem unabhängigen Verbraucherportal WhoFinance abgegeben worden. Hierfür möchte ich herzlich danken. Alle Bewertungen können hier eingesehen werden: https://www.whofinance.de/berater/daniel-zimprich/

WF 60

Der klassische Vermögensaufbau umfasst drei Anlagezeiträume: kurz, mittel und langfristig. Dafür steht „KML“

Das Musterdepot „KML“ bietet eine einfache und breit gestreute (diversifizierte) Geldanlage über jeden der drei Zeiträume. Jeder Zeitraum wird dabei mit nur einem Investmentfonds abgedeckt.

Der Anleger braucht selbst keine Entscheidungen zu treffen, sondern greift auf die Erfahrungen langfristig erfolgreicher Vermögensverwalter zurück.

Innerhalb der Investmentfonds teilen die Fondsmanager das Vermögen vorwiegend auf die Anlageklassen Cash, Anleihen, Aktien und Rohstoffe auf. Das Depot eignet sich für Anleger bis 50.000 €.

Zusammensetzung Musterdepot „KML“:

K = kurzfristig, ca. 3-5 Jahre, geringer Aktienanteil – Sauren Global Defensiv
M = mittelfristig, ca. 7-10 Jahre, ausgewogener Aktienanteil – DWS Concept ARTS Balance
L = langfristig, mind. 10 Jahre, hoher Aktienanteil – DWS Multi Opportunities II

Das Musterdepot ist geeignet für den Anlager mit ausgewogenem Risikoprofil.

Aktuelle Detailinformationen als PDF-Formular anschauen: KML

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Hinweise: Die hier vorgestellten Informationen stellen keine Anlageempfehlung dar. Siehe Risikohinweise in den Detailinformationen.

Die betriebliche Altersvorsorge, auch Betriebsrente genannt, unterliegt im Rentenalter der Besteuerung und dem Abführen von Sozialabgaben. Viele Policeninhaber wissen das nicht. Lassen Sie daher Ihre Policen unabhängig prüfen. Lesen Sie dazu mehr:

http://www.dasinvestment.com/altersvorsorge/news/datum/2016/03/30/die-boese-ueberraschung-bei-der-betrieblichen-altersvorsorge/