„Alte DDR-Versicherung“ bei der Allianz vor Veränderung

Flood defencesDie Beiträge von ca. 15.000 bestehenden „DDR-Altverträgen“ bei der Allianz sollen Medienberichten zufolge nun bei Elementarschäden teurer und eine hohe Selbstbeteiligung eingeführt werden. Erklärt sich der Kunde mit den neuen Bedingungen nicht einverstanden, soll ggf. eine Kündigung erfolgen können. Betroffene Kunden würden jedoch von der Allianz angeschrieben.

Bevor das Angebot angenommen wird, ist ca. 4 Wochen Zeit, um sich nach Alternativen zu erkundigen. Doch es wird immer schwieriger eine geeignete Folgeversicherung zu finden, vor allem wenn bereits ein Vorschaden besteht. Ein freier Versicherungsmakler kann hier behilflich sein, denn er hat einen Marktüberblick und kennt sich im Versicherungsdschungel bei Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.